Erd- & Landschaftsbau
  Erdbau - Logo
Urkunde

Unser Service:

Erdbau (Aushübe, Errichten von Gräben, Künetten, Darainagen. Abbrüche. Landschaftsgestaltung. Biotop, sowie Teichbau. Verlegen von Steinmauern und Schlichtungen, sowie Flussverbauung)
Forstwegebau / Wege- & Straßenbau
Forstwegesanierungen
Steinfräsungen im Zuge von Sanierungen bzw. Überarbeitungen
Bodenstabilisierung, sowie Verdichtungen

   
flussbettregulierung abstand fraesung abstand steinmauer
Flussbettregulierung  

Fräsung /Wiesenrekultivierung (Äste, Baumwurzeln, Steine) Bucklige Welt - Sommer 2006

  Steinmauer bei e.motion - Wien
 
In unseren Worten:
 
Nach 50 Jahren Ausübung  können wir  ein breit gefächertes Tätigkeitsfeld  anbieten.
 
erdbau abstand War es einst die „Deichgräberei“ als „freies Gewerbe“, so ist es heute der Erdbau, der uns viele Möglichkeiten bietet.
Die weitergegebene Erfahrung, neu Erlerntes, moderne Techniken und Maschinen ist die Basis für den Erfolg.
Wir führen sowohl die üblichen Erdarbeiten, wie die Herstellung von Künetten, Gräben, und Schächten durch. Sowie alle Arten von Aushüben und Abbrüchen.

In diesem kommunalen Bereichen bemühen wir uns stets um Pünktlichkeit und Rationalität.
(Grader auf Tieflader: 1974)

Unter Spezialgebiet möchten wir das Verlegen von Steinmauern, Schlichtungen, sowie die Flussverbauung reihen. Diesbezüglich ist die Erfahrung, das Gefühl und Umsicht des Fahrers ist ein entscheidender Faktor. Steinmauern gibt es in unterschiedlichen Höhen und Arten. Hauptsächlich hat die Errichtung den praktischen Hintergrund. (Hanglage). Als Gestaltungselement nimmt jedoch diese Art der Verbauung stetig zu.

Der Landschaftsbau ist ebenfalls eine gern angenommene Tätigkeit. Das Gestalten von Gärten, vor allem in Hanglagen unter Verwendung von Stein- & Holzmaterialien ist uns stets willkommen. Abstufungen, sowie Böschungen lassen der Phantasie oftmals viel Spielraum. Bedacht nehmen wir vor allem in diesem Bereich auf natürliche Materialien, damit unsere Kunden viel Freude und Erholung in ihren neuen Freizeitbereichen finden. Seit einigen Jahren ist das Errichten von Teichen in allen Größen und Formen, sowie von Biotopen immer wieder gefragt.
Hier berücksichtigen wir stets die Wünsche und Vorstellungen unserer Auftraggeber und beraten uns, um ein fachlich korrektes und nachhaltiges „Werk“ zu schaffen. Gerade die Auswahl der Materialien stimmen wir unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten ab. Wir gestalten gerne Landschaften. So, dass wir gestalten und nicht zerstören und unsere Auftraggeber viel Freude daran haben.

 
erdbau abstand Die Errichtung von Güterwegen, Forstraßen ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeit.
Seit 50 Jahren baut die Firma Grimus Forstraßen. Seinerzeit gab es nicht die Auswahl an Geräten, wie es heute der Fall ist. Damals wurde mittels Schubraupe und bei felsigen Böden verbunden mit Sprengungen der Wegebau durchgeführt.
Viel hat sich geändert. So stehen uns heute Hydraulikbagger in unterschiedlichen Tonnagen, Hydraulikhämmer, Fräsen, Laderaupen und Grader zur Verfügung. Die Sprengungen im alpinen Bereich werden immer schonender und gezielter eingesetzt. Dank der Weiterentwicklung der Sprengmittel.
(Wegebau/Pax: Steyr 2achs & Bagger
Hyundai: 1996
)
 
Der Wegebau wurde in den letzten zwei Jahrzehnten durch die Auszahlung von Fördergeldern gefördert, was dazu beiträgt, dass sich heute unzählige Kilometer Wegenetz durch Österreichs Wälder, Wiesen und Almen zieht. Auf Grund der Witterung, wie Schnee und starke Regenfälle gilt es immer wieder ältere oder beschädigte Wege zu sanieren. Dies ist ebenfalls ein spezieller Teil unseres Aufgabengebietes, den wir gerne  erfüllen.Zu dem Zweck der Sanierung von alten Wegen, bieten wir seit über fünfJahren die Steinfräsung an. Mittels Traktor und Anhängegerät wird das Fahrbahnplanum aufgelockert und gefräst, bevor dieses letztlich verdichtet wird. Als ökonomische Alternative zu aufwendigen Schotterungen, möchten wir die Fräsungen besonders erwähnen. Diese Art der Sanierung ist meist günstiger für den Bauwerber, als die kostenraubende Schotterzustellung mittels LKW. Ökologisch bietet die Fräsung die Einsparung an CO2-Produktion durch die Transportleistungen.

Das Gesamtkonzept betreffend Sanierung (vor allem bei alten Wegenetzen) enthält in den meisten Fällen die Vergrößerung von Kehrenbereichen und die Errichtung von Manipulationsflächen. Dies wird mittels Hydraulikbagger, Hydraulikmeissel und den nötigen Maschinen bewerkstelligt.
 
erdbau abstand Eine ebenfalls ökonomische Alternative zur Schotterung ist die Bodenstabilisierung bzw. Verdichtung. Gerade in Gebieten, wo den Böden der steinige und sandige Anteil fehlt, bietet die Stabilisierung die optimale Alternative zu der Schotterung. Nach Abklärung des Bodens (Bodenanalyse) werden die Einstreumaterialien bestimmt. Die Durchführung erfolgt wiederum mittels Traktor und Anhänggeräten. Das Ziel ist die Tragfähigkeit und LKW-Befahrbarkeit des Oberflächenplanums.
Die Stabilisierung ist eine Methode der Bodenverfestigung, die bereits im „alten Rom“ verwendet wurde. Seit Jahren wird diese Technik vermehrt im Straßenbau und Bahnbau in Österreich erfolgreich eingesetzt. Es ist längst Zeit diese ökonomische und ökologische Art den Kunden
(z.B. im Forstwegebau) anzubieten!
(Wegestabilisierung / Kleinmariazell
Bez. Baden im April 2009)
 

Wir sind „Erdbauer“ aus Überzeugung. Wir arbeiten in und mit der Natur und nicht gegen diese. Im Sinn der Nachhaltigkeit!

Auf dass unsere Auftraggeber mit unseren Leistungen zufrieden sind.
Auf dass wir gestalten und nicht zerstören.

Der Umwelt und uns zuliebe!

Unterschrift Martina Grimus
Martina Grimus

Derzeitiger Stand (April 2009):     
6 Mitarbeiter
6 Hydraulikbagger (Tonnage: 1,5 to – 26,0 To)
1 Baggerlader, sowie Kompaktlader, Laderaupen, Kleingeräte (Walzen, Rüttelplatte ect.) Grader. Diverse Anbaugeräte, wie Hydraulihämmer, Reißzahn ect.
6 LKW
(Klein_LKW, 2, 3, 4-achs)
1 Traktor mit Aufreißer, Steinfräse, Stabilisierungsfräse, Anhänger
(Streumaster), Mehrfachverdichter